Anlegen von Druckdaten

Bevor Sie die Druckdaten für unsere Produkte erstellen, lesen Sie bitte die folgenden Informationen und legen Sie Ihre Datei bitte entsprechend unserer Vorgaben an. Zu unseren Displaysystemen finden Sie auf der jeweiligen Artikelseite unter den Punkten „Druckinformationen“ oder „Download“  auch Datenblätter und Templates mit den produktspezifischen Datenanforderungen bezüglich Seitengrößen und Beschnittzugaben.

Druckfreigabe

Mit dem Upload Ihrer Druckdaten erteilen Sie uns die Druckfreigabe. Nach dem erfolgreichen Upload durchlaufen Ihre Druckdaten den Standard- bzw. Profidatencheck. Fällt die Prüfung der Daten positiv aus, sind die Druckdaten automatisch für die Produktion freigegeben und werden unserem Produktionslauf zugeführt. Hierüber werden Sie auch per eMail informiert. Ab diesem Zeitpunkt können keine Änderungen an Layout und Inhalt mehr vorgenommen werden. Achtung – es erfolgt keine inhaltliche Kontrolle der Druckdaten – wir prüfen keine Rechtschreibung, Layout oder Satzbild.

Unsere Datenanforderung

Seitengröße und Beschnittzugabe:

Bitte erstellen Sie Ihr Dokument im richtigen Seitenverhältnis und im Maßstab 1:1 oder 1:10. Die in Ihren Druckdaten festgelegte Seitengröße muss exakt der des bestellten Artikels entsprechen. Bitte legen Sie immer die richtigen -dem Artikel entsprechenden- Beschnittzugaben an. Sollten Sie Ihre Druckdaten in 1:10 erstellen, rechnen Sie bitte auch die Beschnittzugaben in 1:10 um.

Druckmarkierungen:

Bitte keine Druckmarkierungen wie Schneidmarken, Beschnittzugabemarken, Passmarken und Farbkontrollstreifen oder sonstige Seiteninformationen in Ihren Druckdaten verwenden.

Dateiformate:

Folgende Dateiformate werden von unseren Produktionsprozessen unterstützt.

• PDF (X-3:2002 | Version 1.3)
• TIFF (darf auch LZW-komprimiert sein)
• JPEG (Bildqualität maximal)
• EPS (Schriften in Kurven/Pfade umwandeln)

Farben:

Erstellen Sie die Druckdaten im Farbraum CMYK.
Bitte separieren Sie auch die in den Druckdaten enthaltenen Bilder nach CMYK.
Die Druckdaten dürfen keine Vollton- oder Sonderfarben enthalten.
Mehr zu diesem Thema finden sie hier.

Auflösung:

Die folgenden Angaben beziehen sich auf das Endformat (1:1) – effektive Auflösung.

Die effektive Auflösung von Bilddaten für den Großformatdruck sollte mindestens 72 dpi betragen. Optimale Ergebnisse erzielen wir mit 100 – 150 dpi. Generell sollten grafische Elemente wie Texte, Schriftzüge und Logos möglichst als Vektorgrafiken oder Pfade eingefügt werden. Sollte das nicht möglich sein, empfehlen wir hier eine effektive Auflösung von mindestens 150 dpi.

Bei Produkten kleiner als DIN A2 sollte die effektive Auflösung von Bilddaten und anderen grafischen Elementen, die nicht als Vektorgrafiken oder Pfade eingefügt sind, 150 – 200 dpi betragen.

Schriften:

Einbetten von Schriften – bitte Schriften vollständig einbetten – prüfen Sie hierzu, ob die in Ihren Druckdaten verwendeten Schriften in Ihrem System korrekt vorhanden bzw. installiert und aktiv sind. Bitte bei EPS-Daten die Schriften immer in Pfade umwandeln. Generell ist es sicherer, Schriften in Pfade umzuwandeln.

Weiterführende Informationen zu den einzelnen Themen finden Sie in unseren FAQ'S