FAQ

Haben Sie noch Fragen?
Wir haben hier die wichtigsten Infos und Fragen für Sie zusammengefasst

Druckdaten

Beschnittzugabe

Für die Produktion von randabfallenden Motiven benötigen wir die sogenannte Beschnittzugabe.

Die Beschnittzugabe ist ein umlaufender Bereich um das Seiten-Endformat. Randabfallende Motive wie Bilder oder andere Grafiken setzen sich in diesen Bereich fort, damit nach der Endverarbeitung hier keine sogenannten „Blitzer“ entstehen. Bei der Fertigung wird diese Zugabe abgeschnitten oder von Teilen des Produkts verdeckt. Die Größe der Beschnittzugabe ist abhängig vom Artikel. Bitte beachten Sie hierzu die Angaben in der Artikelbeschreibung unter dem Punkt Druckinformationen, oder in dem produktspezifischen Datenblatt.

Druckfarben

Die uns zu Verfügung gestellten Druckdaten müssen im Farbmodus CMYK angelegt sein und dürfen keine RGB oder Volltonfarben enthalten. Daten im RGB-Farbmodus können zu unerwünschten Farbabweichungen und Fehlern in der Farbauftragsmenge führen.

Wir drucken ausschließlich im Vierfarb-Digitaldruck mit den Prozessfarben CMYK.
Das bedeutet unsere Maschinen drucken mit den vier Farben Cyan, Magenta, Gelb und Schwarz.

Um eine hohe Druckqualität in Farbwiedergabe und Auflösung zu gewährleisten, sowie weichere Übergänge und feinere Abstufungen erzielen zu können, arbeiten unsere modernen Drucksysteme mit zusätzlichen „Hilfsfarben“ wie zum Beispiel light-Cyan, light-Magenta, chromatisches-Rot, light-Grey und sogar verschiedene Schwarz wie matt oder Foto-Black. Durch den Einsatz dieser Hilfsfarben verwirren oft Angaben bei der Bezeichnung der Druckprozesse wie „Digitaldruck 6c oder 8c“ – es bleibt aber Vierfarbdruck und es werden nur CMYK-Druckdaten verarbeitet. 

Volltonfarben
Der Druck von Vollton- bzw. Sonderfarben wie Pantone,  HKS oder RAL etc. ist im Großformatdruck nicht möglich. Diese Farben können im Vierfarbdruck nur simuliert werden und müssen hierfür nach CMYK separiert werden.

Seitengröße

Die in Ihren Druckdaten festgelegte Seitengröße muss exakt der des bestellten Artikels entsprechen.
Bitte beachten Sie hierbei, dass die zum festgelegten Sicht- oder Endformat hinzugefügte Beschnittzugabe das Datenformat ergeben.

Seitengröße = Sicht- oder Endformat + Beschnittzugabe = Datenformat

Sie können die Druckdaten in 1:1 oder in 1:10 anlegen. Sollten Sie Ihre Druckdaten in 1:10 erstellen, rechnen Sie bitte auch die benötigten Beschnittzugaben in 1:10 um.